Bauer sucht Frau: Das Leben ist kein Streichelzoo

Tag 2 der Hofwoche: Für Bettina gibt’s nur trocken Brot, Anja besteht auf einen Eierschalen-Sollbruchstellen-Verursacher – und Timo lernt Dennys Kabinett des Grauens kennen.

Da hat sich Bauer Hans-Georg ja etwas ganz Besonderes ausgedacht: Frühstück im Freien. Ob das gut geht? Schließlich verschmähte Nageldesignerin Bettina am Tag zuvor Hans-Georgs Spezialität. Wir erinnern uns: Labbrige Brotpampe im Kakao.

Steinhartes Brot? Das mag Bettina nicht so sehr. Alle Infos zu "Bauer sucht Frau" im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/bauer-sucht-frau.html
Steinhartes Brot? Das mag Bettina nicht so sehr. Foto: RTL. Alle Infos zu “Bauer sucht Frau” im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/bauer-sucht-frau.html

Doch diesmal hat der Schwarzwälder einiges aufgefahren: einen klapprigen Holztisch, ganz puristisch dekoriert – nämlich gar nicht. Allerdings: Diesmal steht nicht nur Brot drauf, sondern auch Marmelade. „Ich will zeigen, dass ich lernfähig bin“, sagt der Bauer zuversichtlich.

Allerdings kann er es Bettina wieder nicht recht machen. Denn das Brot hat einen Fehler: Es ist steinhart. “Das ist ein- oder zwei Tage alt”, meint Hans-Georg. “Wohl eher drei”, kontert Bettina und fragt: Krieg’ ich auch Eier und Brötchen?“ Nein, das gibt Hans-Georgs Speisekammer nicht her: „Das müssen wir dann morgen machen“. Bettinas Magen wird noch bis zum Mittag knurren.

Für das perfekte Ei gibt's den Eierschalen-Sollbruchstellen-Verursacher. Steinhartes Brot? Das mag Bettina nicht so sehr. Alle Infos zu "Bauer sucht Frau" im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/bauer-sucht-frau.html
Für das perfekte Ei gibt’s den Eierschalen-Sollbruchstellen-Verursacher. Steinhartes Brot? Das mag Bettina nicht so sehr. Foto: RTL. Alle Infos zu “Bauer sucht Frau” im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/bauer-sucht-frau.html

Auch bei Jürgen und Anja verläuft das Frühstück nicht zufriendenstellend. Anja vermisst einen Eierbecher und “Eierschalen-Sollbruchstellen-Verursacher”. Also geht’s auf in die Stadt zum Shoppen der dringend benötigten Utensilien. Doch schon das Wort „Eierschalen-Sollbruchstellen-Verursacher“ erweist sich für Jürgen als kleiner Zungenbrecher. „Er hat geübt, aber er schafft’s trotzdem nicht. Irgendwann schafft er’s schon“, frotzelt Anja.

Besser läuft’s bei Sonja und Kurt. Zwischen Pferdeäpfel und Heuhaufen fliegen die Funken: „Sie hat immer einen Spruch auf Lager, das gefällt mir“, schwärmt Kurt über seine Herzdame. Sogar ihren Sohn will er kennenlernen.

Inzwischen hat Renate Dieters Kühe kennengelernt und gemolken – wie ein echter Profi. Das hat den Bauern tief beeindruckt: „Ich freue mich auch, dass es so gut harmonierte mit Renate und meinem Vieh.“ Auch der Herd harmoniert gut mit Renate. Nach der Stallarbeit überrascht ihn die 59-Jährige mit Hausmannskost. „Wie bei meiner Mutter“, raunt Dieter genüsslich.

Genüsslich – das war das Frühstück von Bettina leider nicht. Deswegen gibt Hans-Georg noch einmal alles und zieht seinen Trumpf. Er will Bettina mit einer Fahrt auf seiner Höllenmaschine becircen: Sein Lieblingstraktor, eine echte Rarität, schon 52 Jahre alt. Ob das Teil Bettina imponiert? Der Bauer gibt Gummi. Doch leider hält sich Bettinas Euphorie in Grenzen. „Meine Leidenschaft ist das nicht so“.

 Denny (re.) zeigt Altenpfleger Timo sein Schlachthaus. Foto: RTL. "Alle Infos zu "Bauer sucht Frau" im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/bauer-sucht-frau.html
Denny (re.) zeigt Altenpfleger Timo sein Schlachthaus. Foto: RTL. “Alle Infos zu “Bauer sucht Frau” im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/bauer-sucht-frau.html

Währenddessen lernt Timo Dennys Leidenschaft kennen: sein „House of Horror“. Hier werden Schweine und Hühner zerlegt und zum Ausbluten an mächtige Haken gehängt. Timos Zuckerwattewelt bricht zusammen, denn er muss erkennen: Die flauschigen Häschen und Hühnchen sind nicht zum Knuddeln da, sondern wandern vom Stall in den Schlachtraum und schlussendlich auf seinen Teller. „Ich musste schlucken, da hängt ‘ne Kettensäge und ‘ne Axt“, gibt sich der 21-jähriger Städter schockiert.

„Es ist wichtig für mich, dass Timo weiß, dass auf meinem Hof Tiere produziert werden, die zum Essen dienen.” Deswegen soll Timo auch dabei sein, wenn das nächstes Mal ein Huhn geschlachtet wird.

Related posts:

Na, anderer Meinung?

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers:

%d Bloggern gefällt das: