Dschungelcamp: Hungertod durch Georgina?

Mit Georgina ist einfach nix zu holen, denn sie versagt wieder bei der Prüfung. Und Klaus? Der ist die neue Micaela Schäfer…

Die Zuschauer erzwingen offensichtlich ein Massensterben der Z-Promis. Oder warum wählt Trash-TV-Deutschland beharrlich Etepetete-Georgina in die Prüfungen? Die verwöhnte Bachelor-Zicke, die binnen kürzester Zeit zum antipathischsten Superstar aller Dschungel-Zeiten avanciert ist, sollte nämlich erneut allerlei Ekel über sich entgehen lassen. Noch kurz zuvor versprach der Null-Sterne-Champion gut gelaunt: „Noch einmal will ich nicht null Punkte holen.“ Diesmal ging’s ab in die „Hamsterhölle“.

Und diese mauserte sich auch zur Hölle für die 22-Jährige. Es wurde ihr ein pelziger Bikini umgeschnallt, mit dem sie auch im „Conan, der Barbar“-Casting sitzen könnte. Doch mit Actiooon wurde es leider nichts!! Nach zwei Schritten im überdimensionalen Hamsterrad schrie sie am ganzen Leibchen zitternd: „Aaaah, aaah!“ Denn ein paar Mehlwürmer purzelten in ihren Ausschnitt.

Georgioa zieht die Wut des gesamten Camps auf sich! (Foto: RTL)
Georgioa zieht die Wut des gesamten Camps auf sich! (Foto: RTL)

Zu den Ratten wollte sie aber auch nicht. „Das kann ich nicht, das kann ich nicht“, stammelte sie manisch daher. Wie wäre es denn mit einem Wellness-Bad voller Schleim, toter Insekten und Fischabfällen? Zaghaft hält sie ihr manikürtes Füßchen in die Ekel-Suppe. „Ich kann das nicht, es stinkt, mein Fuß tut weh”, jammert sie. Drei Sterne ergattert die rothaarige Xanthippe. Was das bedeutet: Es gibt nur was für den hohlen Zahn. Au Backe!

Georgina erklärt den Mitcampern hochverzückt, “drei Sterne und einen Bikini” eingesackt zu haben. Was für ein Triumph! Den will die Truppe allerdings nicht mit ihr feiern. Stattdessen erntet sie Stirnrunzeln und ungläubige Blicke. Die Stimmung? Ganz schön verstimmt. Um nicht zu sagen wutschäumend!

“Feige, verwöhnt und arrogant”, meint Olivia Jones. Und Allegra Curtis echauffiert sich: “Man muss mit Bescheidenheit zurückkommen.” Georgina will die Feindseligkeiten nicht recht verstehen, immerhin könnte der eine oder andere Mitbewohner ruhig ein paar Kilos verlieren. Zum Beispiel Klaus! Der hat sich übrigens als kleiner Nudist geoutet. In völliger Gelassenheit lässt er sein Höschen fallen und steht freigelegt vor seinen Mitbewohnern. Wer genau hinschaut, kann sogar die kleinen Klaus erhaschen.

Doch anstatt die Scham in panischer Peinlichkeit wieder zu bedecken, labt er sich an den Reaktionen der anderen, denn er sucht verdächtig lange nach einer reinen Buxe. Gebannt starrt das ganze Camp auf den blanken Hintern. „Das ist wie bei einem Unfall, man kann nicht mehr wegschauen“, rechtfertigt sich Iris Katzenberger.

Und auch Olivia Jones befindet, dass Klaus alles andere als eine Augenweide ist, murmelt etwas von einem „gebückten Nilpferd.“

Nanana, warum denn so bösartig, Frau Jones? Ist der Hunger schuld an diesem erhitzt-gereiztem Klima? Verdaut sich der Magen bereits schon selbst? So kann es unmöglich weitergehen. Wird es auch nicht. Denn zur nächsten Prüfung wird Georgina von Olivia Jones begleitet. Die Reeperbahn-Institution verspricht abzuliefern. Ich wette, dass Jones der Bachelor-Zicke dabei hilft, über sich hinauszuwachsen – notfalls auch mit Gewalt.

Related posts:

Na, anderer Meinung?

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers:

%d Bloggern gefällt das: