Ein Tag am schönsten Strand des Landes

Keine vielen Worte, dafür Bilder. Und die sprechen für sich. Kurz nur: Das Wetter war mau, aber der Strand von St. Peter-Ording ein echter Traum. Seht selbst.

Der Traum in Zahlen: 12 Kilometer lang, zwei Kilometer breit.

Über die lange Holzbrücke geht’s leichter zum Wasser… Diese Foto zeigt den Weg, den wir bereits vom  Städchen Richtung Wasser zurückgelegt haben. Es ist erst die Hälfte…

Nun sitzen wir am Wasser, das direkt vor uns seine Wellen schlägt. Hier aber gerade nicht im Bilde.

Hier ist das Meer nun aber, links;). Ehrlich gesagt: Das Wasser war bei diesem Strand eine reine Nebensache, Viel zu fasziniert waren mein Freund und ich von dieser “Mondlandschaft”.

Wir konnten mit dem Auto an den Strand fahren. Es gab dort richtige Parkplätze – aber nicht auf Teer oder Stein, sondern Sand.

Hier das Video zur Auto-Sand-Tour. Aber bitte nicht den Finger auf der Kamera beachten ;)

Ein Rundumblick vom Strand:

Related posts:

Na, anderer Meinung?

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers:

%d Bloggern gefällt das: