“MIB3″-Premiere: Micaela Schäfer schockt die USA

Micaela Schäfer ist mal wieder nackt auf einem roten Teppich unterwegs gewesen. Wen juckt’s?! In Deutschland niemanden. Und die Briten? Die sind heiß auf sie. In den prüden USA droht hingegen akute Herzinfarkt-Gefahr.

Fräulein Schäfer zeigt mal wieder alles: Brüste. Hintern. Gähn. Kennen wir schon. Na gut, ein wenig was hat sie an. Offensichtlich nahm sie vor ihrem Auftritt bei der “Men in Black 3“-Premiere (<- Fotos) in Berlin ein paar Videokassetten auseinander und knotete die Bänder an eine Halskette, die bei windigen 10 Grad um ihren Körper flatterten. Kassetten? Micaela, die sind doch schon lange out!

Genau das denken offenbar auch die meisten Deutschen über die Ex-Dschungelcamperin. Ihr Auftritt bei dem Film-Event? Wen kümmerte der? Die Briten! Die kannten die 28-Jährige nämlich noch gar nicht – bis sie die internationale Bühne in Berlin nutzte.

Die “Sun“ war so entflammt für Micaela Schäfer, dass sie völlig verzückt in ihrer Onlineausgabe schrieb: “Jawohl, man kann wohl sagen, dass sie unser neuer Lieblings-Promi ist. Leute, merkt euch diesen Namen.” Fotostrecke inklusive. Hm, vielleicht ist der britische Beifall nicht ganz unbegründet. Denn Frau Schäfer verrät gegenüber “medienmittweida“: “Im Juni oder Juli will ich nach England und in der ‘Sun‘ Seite-3-Girl werden.“

Micaelas Nackt-Auftritt löste hingegen auf der anderen Seite des großen Teichs eine Wut-Welle aus. Warum denn das? Waren die Bänder etwa gar kein Kleid, sondern ein Mordinstrument? Um Will Smith zu erwürgen? Nein, jeder weiß doch: In den USA gibt man sich gern prüde. Hier war man über eines besonders entsetzt: “Sie zeigte sogar ein ganzes Stück ihrer seitlichen Brust“, regte sich ein geschockter Schreiberling des Portals “msn” auf. Ein ganzes Stück Brust. Was für eine Horrorvorstellung. Wie gut, dass offensichtlich niemand einen Blick auf den komplett blanken Hintern warf…

Die Promi-Seite “TMZ“ setzte noch einen drauf. Sie bezeichnete La Schäfer als “Oben-Ohne-Eindringling“ beim Alien-Film. Man sei völlig fassungslos gewesen, dass sich ABSOLUT NIEMAND, wie in Versalien zu lesen war, über diesen Auftritt beschwerte. Und was noch viel schlimmer sei:  Man habe sie auch noch in die Nähe von Will Smith und Co. gelassen, ja sie durfte sogar denselben Teppich betreten. Aber immerhin mit bekleideten Füßchen, das muss man ihr lassen. Und ehrlich: Eine separate Flaniermeile wäre doch nun wirklich zuviel der Ehre gewesen.

Aber eines würde ich gern wissen: Wer hat dieses skandalöse Makeup verbrochen? Hat sie sich selbst angemalt? Das ist ja grotesk dick aufgetragen. Vielleicht wollte sie ja eigentlich zur Rocky Horror Picture Show

Related posts:

Na, anderer Meinung?

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers:

%d Bloggern gefällt das: